Gratis bloggen bei
myblog.de

#1
#2
#3
marcel.

schatz, du bist mein leben.
in vier monaten haben wir es geschafft
und dann ist die marine-zeit endlich vorbei.
eine zeit, in der man merkt wie sehr man sich liebt,
man lernt alles zu schätzen was einen verbindet &
es sind bald schon 2 jahre die wir einander haben.
ich liebe dich
& du bist mein leben.
meine liebe.
mein herz.
mein schatz.

ich vermisse dich.
ich liebe dich von ganzem herzen !!!!!!
17.9.09 20:41


Werbung


Heute ist der 10.05.2009 - Muttertag
und der erste Sonntag ohne Marcel...
jetzt ist er schon eine Woche bei der Marine, und ich vermisse ihn so wahnsinnig.
Bin ich froh dich nächstes wochenende wieder bei mir haben zu können :-*


Ich liebe dich...
und das jeden tag mehr und mehr..

[1jahr, 4monate u. 11 tage]
10.5.09 20:22


vom 27.12. bis 30.12. warst du bei mir.
ich liebe dich.
die tage waren so unvergesslich wie nie zuvor.
ich liebe dich.
wir haben soviel gelacht.
ich liebe dich.
wir waren italienisch essen.
ich liebe dich.
wir haben den ganzen tag im bett gelegen & gekuschelt & uns geküsst.
ich liebe dich.
wir haben miteinander getanzt.
ich liebe dich.
du hast mich geküsst, mir tief in die augen geschaut und mir gesagt, dass du mich liebst.
ich liebe dich.
30.12.07 14:50


But you know theres a part of me that will always let you down.
And you know theres a part of me that will always make you cry.
And you know theres a part of me that just wont let you die.
Inside cause I surrender.
25.12.07 04:18


ich bin nicht immer gut zu dir. genau genommen bin ich manchmal ganzschön schlecht. aber ich meine nicht alles so - wie ich es sage! es ist ein komisches gefühl, zu wissen..du bist nichtmehr hier bei mir! können wir irgendetwas tun, dass ist die frage. was ich für dich fühle...ja das ist... was ich für dich fühle, ja das ist echt ! ...wünsch dich nicht fort von mir - bitte bleib hier bei mir - bitte geh nicht durch diese tür! man merkt immer erst was man hat, wenn man dabei ist alles zu verlieren, doch es ist niemals vorbei - bis es vorbei ist!

was immer auch passiert, dass soll passieren.
25.12.07 03:53


Der Knaller

Das Jahr geht zu Ende und meine gute Laune den Bach runter. Was daran liegt, dass sich das große "S" unaufhaltsam nähert: Silvester! Es soll Menschen geben, die diesen Tag mögen. Ich finde ihn erst schön, wenn er vorbei ist - was daran liegt, dass er nie hält, was sich alle von ihm versprechen. Eine Wahnsinnsriesenparty muss es sein, mindestens. Weshalb man sich bis zum Schluß nicht entscheiden kann, welche Einladung man annimmt. Es könnte ja noch was besseres kommen - und das will man auf keinen Fall verpassen! Der Countdown für den 31. Dezember beginnt spätestens im Frühherbst mit der Frage: "Was macht ihr dieses Jahr eigentlich an Silvester?" Diese Frage findet man natürlich so verfrüht wie Lebkuchen im August, trotzdem beginnt man, sich schonmal Gedanken über die Garderobe zu machen. Man möchte ja bitte schön und glanzvoll ins neue Jahr rutschen. Und weil man bis kurz vorher bei keiner Einladung definitiv zusagen möchte,legt man sich sicherheitshalber drei verschiedene Outfits zu. Die einem garantiert an Silvester überhaupt nicht mehr gefallen oder nicht zu der Party passen, auf die man letzlich geht. Der Silvesterabend selbst verläuft nach dem Motto "Same procedure as every year". Erst stellt man fest, dass zwei andere das gleiche Kleid tragen wie man selbst, dann stürmt um 24 Uhr alles ins Freie: Die Sektkorken knallen, man busselt und wird gebusselt - leider auch von Typen, die man normalerweise auf Abstand hält. Gleichzeitig sucht man verzweifelt seinen Freund, um mit ihm auf ein tolles neues Jahr anzustoßen - und bekommt mit viel Glück eine flüchtige Umarmung. Denn der Herr hat dafür keine Zeit, er muss mit Raketen um den Titel "Ballermann des Jahres" kämpfen. Anschließend ist sein Pulver für den Abend verschossen. Weil das so ernüchternd ist, trinkt man reichlich Champagner - und hat am nächsten Morgen einen fiesen Kater. Gutes neues Jahr? Nur mit viel Aspirin! Doch dieses Mal soll alles anders werden... Ich mache seit Monaten Planspielchen, wie und wo ich den Jahreswechsel verbringe. Eine Bekannte hat mal erzählt, dass sie und ihr Mann immer ine neue Jahr poppen. Das scheint allerdings nicht wirklich Glück zu bringen - die beiden sind inzwischen geschieden. Ich überlege, ob ich es wie die Chinesen mache, die ihr Neujahr erst im Februar feiern, oder ob ich eine Prä-Silvester-Party veranstalte. Am 31. Dezember wäre ich dann so müde, dass ich keine Lust mehr aufs Feiern hätte. Vielleicht setze ich aber auch den gregorianischen Kalender außer Kraft. Denn der hat uns vor 425 Jahren den 31. Dezember als letzten Tag des Jahre beschert. -> Todestag des Papstes Silvester ! Davor war schon früher Schluss, nämlich am 24. Dezember. Weihnachten mit Böllern und ein Silvester mit Geschenken - das wäre doch mal ein guter Start ins neue Jahr !!! :D
20.12.07 22:00


Mit freundlichen Grüßen
1.11.07 19:09


Liebe mich, wenn ich es am wenigsten verdiene, denn dann brauche ich es am meisten...









flyleaf-i.can.feel.u.all.around.me.
29.8.07 18:58


..komm ich zeig dir wie groß meine liebe ist,
und bringe mich für dich um !

2 monate & 2 tage ists nun her...

...hör auf so zu tun, als sein wir die tollsten & dicksten freunde & alles wäre wundervoll & die welt ist bunt & die musiknoten schweben durch die lüfte...

hör auf so zu tun, als sei niemals was zwischen uns gewesen.


...Wir haben uns einst geliebt, du arschloch.
ich liebe dich.
20.8.07 22:08


Freitag: 09:00 uhr gehts los -> Traffic Jam , Dieburg ( bei Darmstadt)

Sonntag: nach dem aufstehn gehts heim ...oder so. Auf jedenfal müssen wir heim.. & abends bin ich zum grillen eingeladen worden.

tschö
27.7.07 00:01


 [eine Seite weiter]